REMO-Agency
 


Znojmo und Vranov nad Dyjí/Znaim und Frain an der Thaya

„Zwei beliebte Ausflugsziele an der Thaya entdecken“


Entdecken Sie die Schönheit der ehem. königlichen Stadt Znojmo/Znaim. Zuerst dank der Fahrt mit dem touristischen Bummelzug und anschließen dank der geführten Stadtbesichtigung mit Überraschung. Zum Abschluss bietet sich nemlich der Aufstieg auf den Rathausturm mit wunderschönem Ausblick an. Danach Besichtigung vom Znaimer Untergrund, der als größtes unterirdisches Labyrinth Tschechiens gilt. Anschließend genießen Sie das 3-gängiges Menü im gutbürgerlichen Restaurant im Zentrum der Stadt. Danach Fahrt mit dem Bus in Richtung Vranov/Frain. Unterwegs kurze Abzweigung nach Čížov/Zaisa, wo mal der Eiserne Vorhang die Grenze darstellte. In Vranov/Frain Besichtigung des schönsten Barockschlosses Südmährens. Anschließend mit Bus zu der Frainer Talsperre, zu Fuß über die Krone der Talsperre zum Boot. Bootfahrt mit Jause + Weinverkostung. Zum Abschluss erhlaten Sie noch ein kleines Abschiedsgeschenk zum Mitnehmen.

Schloss Vranov nad Dyjí/Frain an der Thaya

Das Schloss Frain an der Thaya (Vranov nad Dyjí) liegt an der südlichen Landesgrenze von Tschechien etwa 110 km von Wien entfernt, es gehört zu den bemerkenswertesten Profanbauten des mitteleuropäischen Barocks. Das Schloss entstand durch Umbau einer landesfürstlichen romanisch gotischen Burg, die erstmals 1100 erwähnt wurde. Sein heutiges Aussehen verliehen dem Schloss die Grafen Althann nach dem vernichtenden Brand des Jahres 1665. Sie errichteten nach einem Projekt des berühmten Hofarchitekten Johann Bernard Fischer von Erlach zum ausgehenden 17. Jahrhundert zuerst den imposanten Ahnensaal mit seinem Schmuck, er dominiert in der hiesigen gegliederten Landschaft und steigert ihren Anmut. Unmittelbar darauf bauten sie die Schlosskapelle der Allerheiligsten Dreifaltigkeit als Ideengegenpol zum Saal. Im 18. Jahrhundert fand der Umbau mit den Wohngebäuden des Ehrenhofs seinen Abschluss. Das Schloss erwarb nach den Althann die polnische Familie Mniszek, sie führte die berühmte Frainer Steingutmanufaktur zur Blüte. Die mit ihr verwandten Stadnicki hatten das Schloss bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in ihrem Besitz. Heute befindet sich das nationale Kulturdenkmal im westlichen Teil des Nationalparks Podyjí/Thayatal in der Obhut des Staates.

Inkludierte Leistungen

  • Stadtrundfahrt mit touristischem Bummelzug in Znojmo/Znaim
  • geführte Stadtbesichtigung Znaim mit Überraschung
  • geführte Kellerbesichtigung in Znaim
  • 3-gängiges Mittagessen
  • kurzer Besuch der Gedenkstätte (bestehende Baureste des s.g. „Eisernen Vorhangs“ bei Čížov/Zaisa)
  • geführte Schlossbesichtigung in Frain/Thaya
  • Schiffahrt am Frainer Stausee
  • Jause am Schiff
  • Abschiedsgeschenk

Geplanter Tagesablauf

09:00-11:00 – Stadtrundfahrt mit Bummelzug (60 Min) + geführte Stadtbesichtigung (60 Min)
11:00-12:00 – Kellerführung
12:00-13:30 – Mittagessen (zur Wahl stehen jeweils 1x Suppe, 3 Hauptgerichte mit Beilage, 1x Dessert)
13:30-14:30 – Abfahrt nach Vranov/Frain über Čížov/Zaisa
15:00-16:00 – Schlossbesichtigung
16:30-17:30 – Schifffahrt mit Brettljause + Abschiedsgeschenk

Paketpreis

pro Person – EUR 49,00 (bei Gruppen von 15 bis 41 Personen)
pro Person – EUR 45,00 (bei Gruppen ab 42 Personen)

Buchbar: ganzjährig 2016